WASSER

Wasserfakten auf einem Blick

Gesamthärte

21,8 °
deutscher Härte

Ø täglicher Wasserverbrauch

130 Liter
pro Person

Ø Jährlicher Wasserverbrauch

40 m3
pro Person

Herkunft

Karst der Schwäbischen Alb

Trinkwasser aus Hermaringen

100% eigenes,
unbehandeltes Wasser

Hermaringer Trinkwasser

Durchschnittlich verbraucht eine Person 130 Liter Trinkwasser pro Tag. Ein Dreh am Wasserhahn genügt und das kühle Nass fließt, egal zu welcher Jahreszeit, rund um die Uhr in Strömen.

Woher kommt das Hermaringer Wasser?

Der zum Teil recht lange Weg des Trinkwassers bis zum Wasserhahn beginnt in den Tiefbrunnen unseres Wasserwerks. Leistungsfähige elektrische Pumpen „machen Druck“. Die Gemeindewerke Hermaringen fördern ihr gesamtes Trinkwasser im Pumpwerk „Hürbetal“ aus einer Tiefe von 35 m aus dem Karstgrund der Schwäbischen Alb in das rund 23 km lange Trinkwassernetz.

Zwei Druckerhöhungsanlagen auf dem Schlossberg und in Allewind sorgen dafür, dass unsere Kunden jederzeit über ausreichenden Druck verfügen. Die Wassermengen, die der Hermaringer Wasserversorgung aus eigenen Quellen zur Verfügung stehen, scheinen dabei beinahe unerschöpflich. Es wird eine Jahresmenge von rund 107.000 Kubikmetern benötigt.

Durch Nachhaltigkeit bei Gewinnung, Förderung und Verteilung sichern die Gemeindewerke Hermaringen GmbH Wasser für die Zukunft. Aufgrund des hohen technischen Standards bei der Versorgung und des sehr guten Zustands des Netzes sind längere Versorgungsunterbrechungen unbekannt.

Qualität

Das Trinkwasser in Hermaringen ist von bester Qualität. Das Grundwasser entsteht aus Niederschlägen, die im Boden versickern. Beim Durchströmen der Erdschichten wird es auf natürliche Art und Weise gefiltert und nimmt dabei verschiedene Mineralien auf, die für unsere Gesundheit wichtig sind. Die Lieferung der Gemeindewerke Hermaringen GmbH ist in puncto Umweltschutz, Frische und Handhabung vorbildlich. Dennoch ist Trinkwasser bedeutend preiswerter als Mineralwasser.

Auch wenn man im Alltag leicht darüber hinwegsieht: Sauberes Trinkwasser von hoher Qualität aus eigenen Quellen in nahezu unbegrenzter Menge ist ein Schatz. Ihn nachhaltig zu verwalten und zu pflegen empfinden die Gemeindewerke Hermaringen GmbH mit als eine ihrer wichtigsten Aufgaben.

 

Downloads

Trinkwasseranalyse Stand 03/2020
(Wasser, Wasser – Hermaringer Trinkwasser)
373 KBpdf

Aktuelle Preise

Preise und Gebühren – Hermaringer Trinkwasser

Hier finden Sie unsere aktuell geltenden Wasser- und Abwasserpreise:

Preise in €
Trinkwasser €/m3 brutto1 (netto)
2,09 (1,95)
Grundpreis €/Monat brutto1 (netto)
9,10 (8,50)
Schmutzwasser €/m3 2,46
Niederschlagswasser €/m2 0,17
1: Die Bruttopreise (inkl. Derzeit 7% Umsatzsteuer) sind gerundet;  2: Keine Umsatzsteuer
BERECHNUNGSBEISPIEL
IHR WASSERPREIS
Für einen 4-Personenhaushalt,
mit einem Wasserverbraucht von 120m³
und 200m² versiegelte Fläche
Gesamtkosten
688,72 € inkl. MwSt.
Wasser: 359,52 €
Abwasser: 329,20 €
WEITERE DETAILS

Für einen 4-Personenhaushalt, dessen jährlicher Wasserverbrauch bei etwa 120 cbm liegt und dessen Grundstück eine versiegelte Fläche von ca. 200 qm aufweist, ergibt sich nachfolgende Berechnung für die Gesamtkosten:

Wasser
Verbrauchsgebühr 120 m3 x 1,95 Euro/ m3 234,00 Euro
Grundpreis 12 Monate x 8,50 Euro/Monat 102,00 Euro
Umsatzsteuer 7 % aus 336,00 Euro 23,52 Euro
Summe Wasser 359,52 Euro
Abwasser
Schmutzwassergebühr 120 m3 x 2,46 Euro/m3 295,20 Euro
Niederschlagswassergebühr 200 m2 x 0,17 Euro/m2 34,00 Euro
Umsatzsteuer 0 % 0,00 Euro
Summe Abwasser 329,20 Euro

Die Abwassergebühren werden durch die Gemeindewerke Hermaringen GmbH
im Auftrag und für Rechnung der Gemeinde Hermaringen erhoben.

Gemeinde Hermaringen
Karlstraße 12
89568 Hermaringen
Fon: 07322 9547-0

Standrohr Verleihung

Vermietung

  • Für die Überlassung des Standrohres zahlt der Kunde eine einmalige Gebühr von 10,00 Euro und eine tägliche Miete von 1,00 Euro zzgl. Umsatzsteuer. Das entnommene Wasser ist nach dem für das Versorgungsgebiet Hermaringen jeweils gültigen Tarif, zzgl. Umsatzsteuer, zu zahlen.
  • Das Standrohr darf nur für Wasser aus dem Trinkwassernetz der Gemeindewerke Hermaringen verwendet werden. Die Hydranten müssen für die Feuerwehr zu jeder Zeit zugänglich sein. Der Kunde verpflichtet sich, an den Hydranten festgestellte Mängel unverzüglich zu melden [Tel 07322 9621-35 (-0)].
  • Die Benutzung des Standrohres hat gemäß dem Merkblatt zur Handhabung der Standrohre zu erfolgen; eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Die Plombierung des Standrohres darf nicht beschädigt oder entfernt werden. Missbrauch hat die sofortige Einziehung des Standrohres zur Folge.
  • Der Kunde verpflichtet sich, das Standrohr und die angeschlossenen Schläuche und Rohrleitungen sauber zuhalten. Die Installation muss den jeweiligen Nutzungsanforderungen genügen. Bei Wasser für den menschlichen Gebrauch darf die Trinkwasserqualität nicht beeinflusst werden. Bei einer Beschädigung des Standrohres werden die Instandsetzungsarbeiten zulasten des Kunden nur durch die Stadtwerke ausgeführt.

Falls eine Instandsetzung nicht möglich ist, trägt der Kunde die Kosten für eine Neuanschaffung.

Das Vertragsverhältnis wird durch eine Wechslung des Standrohres nicht unterbrochen.

 

Abholung und Rückgabe:

Das Standrohr kann im Mühlenweg 10 (Gerschweiler Straße, Betriebshof) abgeholt bzw. zurückgegeben werden.

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr

 

Downloads

Merkblatt zur Handhabung der Standrohre
(Wasser, Wasser – Standrohr Verleihung)
104 KBpdf

So erhalten Sie Ihren Wasser-Hausanschluss

Sie sind gerade dabei Ihren Hausanschluss zu planen? Gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein Angebot.

Bitte sorgen Sie dafür, dass vor Beginn unserer Arbeiten

  • die vorgesehene Leitungsstraße frei ist von Gerüsten, Containern, Erdaushub etc.,
  • der Zutritt zum Gebäude gewährleistet ist,
  • der Anschluss- bzw. Technikraum zugänglich, abschließbar und trocken ist,
  • der zukünftige Anschlussbereich zugänglich und frei von Gegenständen ist.

So erhalten Sie Ihren
Wasser-Hausanschluss:

Gemeindewerke Hermaringen

1. Anschluss-Anfrage

Benötigte Unterlagen:
  • Lageplan
  • Festlegung Einführungsstelle Hausanschluss
  • Kellergrundriss

2. Angebot wird versandt

  • Angebot
  • Beauftragung

3. Auftrag wird erteilt

  • Bauausführung
  • Tiefbauarbeiten
  • Rohrarbeiten bis zum Hauptabsperrhahn

4. Inbetriebsetzung

  • Sanitärinstallation durch einen eingetragenen Installateur Ihrer Wahl
  • Zählereinbau durch die Gemeindewerke

Trinkwasserverwendung im Haushalt

Hier sehen Sie die durchschnittliche Zusammensetzung der
Trinkwasserverwendung im Haushalt 2019

125 Liter pro Tag

Q~|icon_close_alt2~|elegant-themes~|outline

Trinkwasserverwendung im Haushalt 2019

Durchschnittliche Anteile sind bezogen auf die Wasserabgabe an Haushalte und Kleingewerbe bei einem Verbrauch von 125 Liter pro Person am Tag.

Rufen Sie uns an
Festnetz

Mo. bis Fr. 8:30 - 12:00 Uhr
Mo. und Do. 14:00 - 16:30 Uhr / Mi. 14:00 - 18:00 Uhr

Treffen Sie uns persönlich
Gemeindewerke Hermaringen GmbH
~|map-marker~|font-awesome~|solid

Karlstraße 12, 89568 Hermaringen

Schreiben Sie uns
einfach und bequem
~|external-link~|font-awesome~|outline

Kontaktformular

Sie haben Fragen?
Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.